Projekte

Modellhafte Implementierung der strategischen Tourismusplanung Berlin Treptow-Köpenick 2015-2025 (Laufzeit bis 31. August 2015)

(Wirtschaftsdienliche Maßnahme – WDM, Träger: Bezirksamt Berlin Treptow-Köpenick, OE Wirtschaftsförderung)

Mit der neuen “WDM Modellhafte Implementierung der strategischen Tourismusplanung Berlin Treptow-Köpenick 2015-2025″ werden nun gezielte Impulse zur Implementierung und damit nachhaltigen Verankerung der bereits erarbeiteten 10 Jahres-Handlungsstrategie zur Förderung der Tourismuswirtschaft von Berlin Treptow-Köpneick gegeben.

Kern des neuen Tourismusprojektes bilden ausgewählte Pilotmaßnahmen im Online- und Offline-Marketing sowie die Entwicklung von Konzepten zur besseren Einbindung von Unternehmen sowie zur Zusammenarbeit mit benachbarten Regionen und Bezirken. Das Projekteteam setzt sich mit Stephan Lübke und Sonja Lange aus einem eingespielten Team zusammen. Laufzeitende der WDM ist der 31. August 2015. Träger und Mit-Finanzierer ist erneut das Bezirksamt Berlin Treptow-Köpenick, OE Wirtschaftsförderung.

Bereits am 24. Februar 2015 fand mit dem Tourismusforum die Kick-Off-Veranstaltung zum Projekt statt. Hier wurden die umfassenden Möglichkeiten der neuen Destinationsmarke Berlin Treptow-Köpenick zusammen mit den Beteiligungs- und Sponsoringmöglichkeiten für interessierte Unternehmen präsentiert.

Kernziele der WDM sind:

  • Nachhaltige Verankerung der strategischen Tourismusplanung 2015-2025
  • Modellhafte Umsetzung durch Pilotmaßnahmen im Online- und Offline-Marketing, Sponsoring sowie regionalen und überregionalen Kooperationen
  • Konzeptentwicklung zur Einbindung von Unternehmen und Ausbau des unternehmerischen Netzwerks in der bezirklichen Tourismuswirtschaft
  • Entwicklung eines mittel- und langfristigen Handlungskonzepts zur Stärkung von regionalen und überregionalen Kooperationen (mit Berliner Bezirken und umliegenden Landkreisen)

——

Strategische Tourismusplanung 2015–2025 (beendet)
(Wirtschaftsdienliche Maßnahme – WDM, Träger: Bezirksamt Berlin Treptow-Köpenick, OE Wirtschaftsförderung)

  • Ergebnisüberprüfung des Rahmen- und Maßnahmeplanes für die Entwicklung der Tourismuswirtschaft 2007-2015
  • Analyse der aktuellen Situation der bezirklichen Tourismuswirtschaft
  • vernetzte Entwicklung von Angeboten, Festlegung von touristischen Schwerpunkträumen, Identifikation von Leitprojekten
  • Anpassung und Überarbeitung der touristischen Rahmenplanung Treptow-Köpenick für 2015–2025
  • Aufbau eines starken, touristischen Unternehmernetzwerkes

——

Machbarkeitsstudien zur überregionalen touristischen Einbindung Treptow-Köpenicks (beendet)
(Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung Regionale Wirtschaftsstruktur – GRW, Träger: Bezirksamt Berlin Treptow-Köpenick, OE Wirtschaftsförderung)

  • Machbarkeitsstudie zur Identifikation überregionaler touristischer Leitprojekte Bezirk Treptow Köpenick (Schwerpunkträume, Leitthemen und touristische Routenplanung)
  • Vorbereitung und Implementierung überregionaler touristischer Leitprojekte im Bezirk Treptow-Köpenick (Destinationsstrategien, touristische Angebotsentwicklung, Machbarkeitsstudien)
  • Überregionale touristische Leitthemen als Instrument touristischen Regionalmarketings im Bezirk Treptow-Köpenick (Aktivierung regionaler Initiativen für den Tourismus und leitthemenorientierte Angebotsentwicklung)

——

Besucherzentrum Schöneweide – Tourismusentwicklung durch Industriekultur
(Wirtschaftsdienliche Maßnahme – WDM, Träger: Industriesalon Schöneweide e.V.)

Die bedeutende Industriekultur von Schöneweide ist ein Alleinstellungsmerkmal, welches touristisch nutzbar gemacht werden soll. Schöneweide soll als ein Best-Practice Beispiel für die touristische Erschließung von Industriekultur in Berlin entwickelt werden. Die einstige “AEG-Stadt” soll ein attraktives Ziel für Industrietourismus werden, dass in allen relvanten Netzwerken präsent sein soll. Gemeinsam mit den Akteuren vor Ort sollen für diesen Weg die Marketingaktivitäten gebündelt und so Synergien für die Profilierung von Schöneweide erzielt werden.
Der Industriesalon Schöneweide fungiert dabei als Ausgangspunkt für die Entwicklung eines lokalen Besucherzentrums, das auch als lokale Kooperationsplattform wirksam werden soll.
Mehr zu diesem Projekt erfahren …

 

Die Projekte werden durchgeführt im Auftrag der Wirtschaftsförderung Treptow-Köpenick aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung, der Gemeinschaftsaufgabe Verbesserung Regionale Wirtschaftsstruktur (GRW) / Regionalbudget und des Bezirksamts Treptow-Köpenick.